Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Milo

Auf die Plätze, fertig, los – Startklar für ein neues Leben!

ZurückWeiter

Video von Milo:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.10.2017

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 56 cm (im Wachstum)

Gewicht:
ca. 21 kg (im Wachstum)

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1.Test komplett negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
nur ein Augenlicht


Aufenthaltsort:
52391 Vettweiß



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
✔ , ab 6 Jahre

Jagd:
bisher nicht

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Milo wurde mit seinen zwei Geschwistern bei einem Schäfer gefunden. Sie waren in einem durchaus schlechten Zustand und wurden erst einmal im Tierheim gepäppelt. Sie waren ungewollt zur Welt gekommen, weil viele Schäfer immer noch denken, dass ein kastrierter Hund nicht mehr seine Aufgaben erfüllt. Also werden ständig Welpen geboren, die aber niemand haben möchte. Sie werden umgebracht, sich selbst überlassen oder weggeschmissen.

Milo und seine zwei Geschwister hatten viel Glück, denn sie mussten nicht sterben und haben es geschafft. Für Milo ganz wichtig, weil ihm seit Geburt ein Augenlicht fehlt. Es schränkt ihn aber nicht ein und er kompensiert es gut, da es angeboren ist. Vermutlich wird man die Augenhöhle schließen müssen, das ist sauberer und sieht auch freundlicher aus.

Nun hatte Milo das große Glück, nach Deutschland zu reisen. Die Adoptanten von seinem Bruder wollten ihn nicht alleine zurücklassen. So durfte er am gleichen Tag in der gleichen Flugbox nach Deutschland reisen. Die Familie ist von beiden Hunden total begeistert. Über Milo schreiben sie:

"Milo ist ein aufgeweckter junger Bursche, der es einem so leicht macht, ihn ins Herz zu schließen. Er ist freundlich zu allen und liebt es, mit seinem Bruder im Garten herumzutollen. Obwohl er nicht viel Kontakt zu Menschen hatte, genießt er die Streicheleinheiten und die menschliche Zuwendung. Im Umgang mit unseren Kindern (8 u.11) ist er ebenfalls sehr unproblematisch.

Da er in seinem jungen Hundeleben noch nicht viel kennengelernt hat, ist er in manchen Situationen etwas unsicher. So lässt er sich nicht gerne das Geschirr anziehen, weil er vermutlich meint, man würde ihn wegbringen. Wenn er merkt, dass es zum Spazieren geht, ist diese Unsicherheit jedoch weg. Mittlerweile geht er gerne an der Leine, muss aber noch lernen, dass er nicht zieht, wenn sein Bruder vor ihm läuft.

Wir arbeiten nun daran, dass er das kleine Hunde-ABC lernt. Er ist sehr gelehrig und klug. Milo ist stubenrein und macht sich bemerkbar, wenn er raus möchte.

Rassetypisch ist er sehr wachsam und passt in seinem Revier auf. Besuchern gegenüber – egal ob klein oder groß- ist er jedoch aufgeschlossen und freundlich.

Milo ist ein ganz lieber, jedoch auch sensibler Kerl, der ein tolles, liebevolles Zuhause verdient hat, in dem man ihm viel Zeit schenkt und ihm zeigt, wie schön ein Leben in einer Familie ist."

Wir suchen nun für Milo seine Familie, die ihm die Fürsorge zukommen lässt, auf die er die ersten Monate verzichten musste. Aber es gilt nicht nur, ihn mit Liebe zu überschütten, ein Herdenschutzhund braucht vor allen Dingen eine klare und konsequente, freundliche Führung, um seinen Platz in der Familie zu finden. Dann wird er sich vertrauensvoll anschließen und ein toller Begleiter werden.

Voraussetzung für die Haltung eines Herdenschutzhundes ist:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Ebenso wichtig ist es, dass Sie sich mit der Rasse beschäftigt haben. Gerne informiere ich Sie oder Sie lesen unsere Rassebeschreibung auf der Homepage. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Herdenschutzhunde sind nicht für jeden geeignet und brauchen ihrem Charakter entsprechend eine Auslastung und Haltung.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Milo auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum