Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Magnolia

Sieben Jahre im Tierheim vom ersten Augenaufschlag – eine Angsthündin benötigt Hilfe!

ZurückWeiter

Videos von Magnolia:

Video von YouTube anschauen Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
01.01.2010

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 55 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
-

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
✔ , gut eingezäunt

Zweithund:
✔ , souverän

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Magnolia, diese hübsche Hündin mit der schokobraunen Zeichnung, wurde nur wenige Tage alt und mit noch geschlossenen Äuglein in der L.I.D.A. aufgenommen - sie und ihre beiden Geschwisterchen hatte man in einem Karton gefunden, der vor dem Eingang abgestellt war. Magnolia ist nun schon ihr ganzes Leben in dem großen Tierheim und ihre Chancen auf eine Vermittlung vor Ort sind gleich null. Sie ist eine sehr vorsichtige und zurückhaltende Hündin, die sich, wenn sich doch einmal seltener Menschenbesuch in die hinteren Zwinger verirrt, zurückhält und beobachtet.

Sie lässt sich nicht anfassen, der Mensch ist ihr, durch die lange Zeit ohne ausreichende Sozialisation, nicht geheuer. Aber man sieht ihr an, wie gerne sie sich einfach einmal fallen lassen und mitfreuen möchte, wie die anderen Hund in ihrem Zwinger. Magnolia orientiert sich an ihrem Bruder Miele, der sich anfassen lässt. Sucht er die Nähe des Menschen, so kommt sie mit, zieht aber im letzten Moment vor der Berührung zurück.

Magnolias Schwester, in ihrem Verhalten ähnlich, konnte mit einem Jahr durch glückliche Umstände ausreisen. In ihrem Zuhause angekommen, schloss sie sich ihren Menschen sofort und uneingeschränkt an. Ihre Bindung zu ihrer Familie ist höchst verbindlich und die Unsicherheiten sind überwunden.

Dies zeigt uns, dass wir Magnolia nicht einfach ihrem Schicksal überlassen dürfen. Wir geben nicht auf und suchen äußerst hundeerfahrene Menschen, die nun auch ihr eine Chance geben und sie begleiten wollen: Menschen, die sich ein bewegungsfreudiges und zugleich sensibles Familienmitglied wünschen, Menschen, die Freude daran haben, wie Magnolia Schritt für Schritt macht, sicherer wird und endlich im Leben ankommen darf! Aber es ist sicher, dass es auch ein für alle anstrengender Weg wird, damit Magnolia Bindung aufbaut und sich nicht nur zurückzieht.

Ein souveräner Zweithund wie auch ein gut eingezäunter Garten ist für Magnolia unbedingt wichtig.

Wenn Sie Magnolia dies bieten wollen, so freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme per Telefon oder per Mail.

Magnolia könnte mit dem EU-Pass und einer Parasitenprophylaxe versehen kurzfristig mit einem Flugpaten nach Deutschland ausreisen. Natürlich begleiten und beraten wir Sie und Magnolia auf dem Weg in ein würdiges Leben!

Wir vermitteln bundesweit.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner

Marion Riesenberger


Vermittlung Hunde, Pflegestelle Katzen

Telefon: (06625) 81 05
E-Mail: marion.riesenberger@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum