Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Lutz

Verschmuste Herausforderung gesucht?

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2012

Rasse:
griechischer Herdenschutzhundmischling

Schulterhöhe:
ca. 56 cm

Gewicht:
26 kg
-
Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Leismaniose positiv - symptomfrei / Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
fehlender Teil an der Lefze links


Aufenthaltsort:
25718 Friedrichskoog



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
nein

Hunde:
bedingt

Kinder:
ab ca. 12 Jahren

Jagd:
wenig

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
möglich

Hundeschule:



Lutz ist ein griechischer Schäferhund und kam als Lazarus über eine andere Organisation von Griechenland nach Deutschland. Als er seinem ersten deutschen Frauchen Sorgen machte, wurde keine Hilfe von dieser Organisation angeboten, sondern eine Abgabe ins Tierheim oder Einschläfern empfohlen. Der damit beauftragte Tierarzt verständigte die STREUNERHerzen und so kam Lutz in eine sehr nette Pflegestelle, wo er zwei Jahre mit anderen Hunden lebte und sehr geliebt wurde. Sehr verantwortungsvoll suchte sein Pflegefrauchen mit nach einer neuen Stelle, als sie berufsbedingt ins Ausland versetzt wurde und brachte Lutz persönlich in seine jetzige Pflegestelle.

Vorweg genommen: Lutz ist kein Anfängerhund. Er benötigt einen Hundeführer/in, der/die mit einer ruhigen und ausdauernden Konsequenz mit ihm umgeht.

Mit Lutz zu arbeiten, macht Spaß, da er sehr intelligent ist und einen schönen "Will to please" besitzt. Er ist sehr anhänglich, verschmust und will gefallen. Menschen begegnet Lutz sehr nett und charmant.

Doch man sollte immer aufmerksam sein, da er auch auf seinen Vorteil bedacht ist (wer "erzieht" wen ? ) und ein übertriebenes Übersprungsverhalten zeigen kann, welches es zu händeln gilt. Schnell baut er Verhaltensketten auf, auf die man sich immer wieder neu einstellen muss. So sehr er nach außen hin den großen Macker herauskehrt, umso unsicherer ist er in Wahrheit. Das andere Ende seiner Leine muss ihm daher Sicherheit geben und auch fair Grenzen setzen können. Neue Hunde setzt man ihm am besten völlig entgegen Hundeknigge direkt (mit Zahnspange) vor die Nase, das Thema "Hundebegegnungen an der Leine" wird ständig weiter geübt.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Lutz auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Sylvia Promoli


Vermittlung Hunde

Telefon: (07309) 92 89 50 oder (0173) 46 90 97 5
E-Mail: sylvia.promoli@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum