Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Linda

Zehn Glückskinder suchen ein Zuhause

ZurückWeiter

Videos von Linda:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.03.2018

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
im Wachstum

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
87488 Betzigau



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Diese zehn kleinen Welpen hatten wirklich unwahrscheinliches Glück. Mit ihrer Mama wurden sie in einem Garten gefunden.Die Finder erklärten sich bereit, die Mama zu behalten und die süßen Babys großzuziehen, bis sie alt genug sind und in ein neues Zuhause umziehen können. Also wuchsen die zehn, umsorgt von ihrer Mama und der Pflegestelle auf Sardinien, auf und brauchen jetzt nur noch ein eigenes Zuhause, um ihr Glück perfekt zu machen.

Linda konnte schon den Absprung nach Deutschland schaffen, für sie fand sich eine tolle Pflegestelle, die sie bei ihren ersten Schritten liebevoll begleitet. Seit dem 19.7. lebt Linda in Bayern.

Und so klingt der Bericht ihres Pflegefrauchens:

"Lindas Lieblingshobby ist schmusen. Ganz egal , ob auf dem Sofa, im Bett oder Garten, je näher sie zu einem kuscheln kann, desto besser gefällt es ihr. Sie hat bereits gelernt, dass wir im Garten Spiel und Spaß haben und wir uns drinnen dann ausruhen. Wenn man es sich selbst gemütlich macht, ist sie sofort bei einem und kuschelt sich an die Seite.

Sie ist eine ganz feine Maus, freundlich und vorsichtig, weshalb es auch keinerlei Probleme mit meinem 2,5 Jahre alten Neffen gibt, der im selben Haus wohnt. Sie hält eher ein bisschen Abstand und will nicht wild mit ihm spielen oder ihn anrempeln. Linda ist sehr schlau und gelehrig. In den wenigen Tagen, in denen sie bei uns ist, hat sie bereits gelernt, wie man Sitz und Platz macht und dass es sich lohnt, schnell zu kommen, wenn man gerufen wird. Wir konditionieren den Klicker beim Frühstück, damit wird ihr das Lernen dann noch leichter fallen.

Im Haus bemerkt man sie kaum, sie schläft unterm Schreibtisch, kaut manchmal auf ihrem Spielzeug und ist durch und durch unauffällig. Mittlerweile ist sie zuverlässig stubenrein und hält auch lange durch, egal ob Nacht oder Tag. Mit den Katzen gibt es noch immer keine Probleme, sie geht nicht mal ans Katzenklo oder Trockenfutter. Tyson ( das ist der vorhandene Hund ) ist ihr ein bisschen zu wild und laut. Sie verstehen sich zwar super, wenn sie zusammen auf dem Sofa/Bett liegen, aber er macht ihr doch viel Angst, wenn er im Garten rennt oder zu bellen beginnt. Vom Garten aus erkundet sie gern die Welt und langsam gewöhnt sie sich auch die Autos, die vorbei fahren. Nur an der Straße hat sie noch viel Angst und muss noch viel über all die gruseligen Gefährte lernen. Wenn ich aber sehe, wie schnell sie den Fernseher, die offenen Treppenstufen, die Waschmaschine und all die anderen Sachen im Haushalt akzeptiert hat, denke ich, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis sie auch Autos als gegeben hinnimmt.

Linda ist am liebsten im Haus, weil dort am wenigsten Dinge passieren, die ihr Angst machen. Das praktische daran ist, dass ich mir keine Sorgen machen muss, sie im Garten laufen zu lassen. Wenn sie sich vor etwas erschreckt, läuft sie schnell nach drinnen und auch, wenn einer von uns Anstalten macht, hinein zu gehen, folgt sie dicht auf den Fersen.

Linda ist sehr gelehrig. Sachen, die sie nicht machen soll (Katzenfutter klauen z.B.), hat sie spätestens nach dem 2. Mal verstanden und versucht es dann auch in unbeobachteten Momenten nicht mehr.

Alleine bleiben ist für sie überhaupt kein Problem. Weder mit Zweithund, noch ohne. Sie legt sich einfach hin und schläft. (Mit Zweithund war es jetzt ca. 1 Stunde, ganz allein - alle waren draußen und sie wollte nicht - ca. 45 Min.) Sie legt sich auch oft in ein anderes Zimmer, wenn sie ihre Ruhe möchte und bleibt auch liegen, wenn wir das Zimmer wechseln und sie nicht ausdrücklich auffordern mitzukommen.

Sie ist eine sehr feine, sensible Maus, die, glaube ich, lieber ein Einzelhund wäre, auch wenn sie super verträglich ist, habe ich das Gefühl, dass es sie stresst. Oder sie bräuchte einen ruhigeren Hund, der nicht so agil und laut ist."

So, jetzt braucht Linda nur noch eins, nämlich ein tolles eigenes Zuhause.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Linda auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Petra Niebuhr


Vermittlung Hunde

Telefon: (0171) 12 46 03 2
E-Mail: petra.niebuhr@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum