Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Lillo

Traumhund auf der Suche nach einem Zuhause

ZurückWeiter

Videos von Lillo:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 05.02.2016

Rasse:
Jagdhund-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 52 cm

Gewicht:
ca. 16 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1.Test komplett negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
50933 Köln



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:



Lillo und seine vier Geschwister wurden von einer Familie in der L.I.D.A abgeliefert. Ob sie die Welpen gefunden haben, oder ob sie einfach nur lästig waren... egal wie, in jedem Falle waren sie leider unerwünscht. Eine Kollegin der STREUNERHerzen war zur gleichen Zeit in unserem Kooperationstierheim und war entsetzt vom Zustand der fünf Welpen. Sie waren winzig und völlig ausgehungert. Die Kleinen wurden zunächst mit Futter versorgt und es wurde eine Erstbehandlung gegen Zecken, Würmer und Flöhe durchgeführt. Trauriger Weise lag am nächsten Tag einer der kleinen Welpen tot im Käfig. Warum er sterben musste, kann keiner sagen.

Lillo hat es jedenfalls geschafft, genauso wie seine drei Geschwister. Sie haben sich prima entwickelt und ein Bruder und eine Schwester haben schon ein Zuhause gefunden.

Nachdem unser Lillo jetzt bereits fünf Monate auf seiner Pflegestelle ist und für ihn bisher keine Anfragen kamen, die ihm gerecht wurden, hat uns seine Pflegemama jetzt wieder geschrieben, nicht um ihn loszuwerden, aber damit er endlich ein endgültiges Zuhause finden kann.

"Lillo ist nun seit ca. fünf Monaten unser Lieblingsgast und hat sich prima in das Familienleben integriert. Er ist ein kleiner Clown, der immer gut gelaunt, aufgeschlossen und aufmerksam ist. Er bringt ein positives Wesen mit. Fremden gegenüber ist Lillo noch vorsichtig und schüchtern. Er möchte gerne andocken/kontakten, traut sich aber oft nicht richtig. So dauert es einfach eine Weile, bis er auftaut und vertraut. Die Zeit sollte ihm unbedingt eingeräumt werden. Denn das ist für die Entwicklung seines Selbstbewusstseins enorm wichtig, da es noch nicht das größte ist. Auch seine Neugierde kann dazu genutzt werden, um ihn mit den Dingen, denen er noch skeptisch gegenüber ist, vertraut zu machen. Hunden, ob Rüde oder Hündin, begegnet er stets freundlich. Zeigt ab und zu aber auch eine dominante Seite, indem er scharrt wie ein Großer. Lillo ist gut zu führen und hat gelernt, an der Leine zu gehen. Er ist sehr gelehrig und schlau. Sein Sportsgeist ist recht groß und so sollte er nicht nur geistig, sondern auch körperlich ausgelastet werden. Entspannungsphasen sind ebenso wichtig und die genießt er auch mit Hingabe. Zuhause sucht er häufig die Nähe zum Kuscheln oder Gestreichelt werden. Wandern, Laufen, ausgedehnte Spaziergänge, Dog-Trekking, Radfahren, Nasenarbeit ... auf das alles hat er große Lust und ist mit heller Freude dabei. Im Jagdfieber haben wir Lillo nicht erlebt. Seine Befriedigung liegt im Flitzen. Daher kommt es vor, dass er richtig Vollgas gibt und mit dem gleichen Speed auch schnell wieder da ist.

Lillo bringt leider ein Verhalten mit, das in seiner neuen Umgebung unbedingt weiter aufgefangen werden sollte. Durch seine Verlustängste ist für ihn das Alleinbleiben sehr schwierig bzw. noch nicht möglich. Hier ist ein langer Atem, Konsequenz und Training gefragt. Die Fortschritte, die er bei uns macht, sind Mini-Steps. Daher wären hundeerfahrene Menschen, die ihn auf seinem Weg begleiten oder Menschen, die sich mit dem Thema richtig auseinandersetzen, sehr wichtig. Die sich auch dessen bewusst sind, wie sie mit ihm arbeiten müssen, damit es vorwärts und nicht rückwärts geht. Wenn nötig mit Unterstützung.

Es wäre halt sehr wichtig, dass er immer dabei ist, zumindest so lange bis er das mal Alleinbleiben gelernt hat. Da er eine junge Sportskanone ist, sollte er z.B. vor einem Bürotag und in der Pause entsprechend ausgelastet werden. Lillo kann gut allein vermittelt werden oder zu einem souveränen Zweithund. Garten wäre toll, ist aber kein Muss. Kindern gegenüber ist er nach wie vor aufgeschlossen. Hier ist es nur wichtig, dass alle an einem Strang ziehen bei der Erziehung. Daher sollten Kinder schon ein gewisses Verständnis für Lillo haben.

Wir empfinden Lillo trotzdem als einen unkomplizierten Hund, der Spaß macht und einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. In den richtigen Händen hat Lillo ein großes Potential, sich zu einem wunderbaren Begleiter zu entwickeln. Er ist ein wahrer Herzensbrecher.

Jetzt haben Sie so viel über den hübschen sardischen Herzensbrecher erfahren, könnten Sie sich denn vorstellen, ihm dieses Zuhause zu bieten und in Ihrer Familie aufzunehmen, dann melden Sie sich gerne. Ich freue mich auf Ihre E-Mail oder Ihren Anruf.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Waltraud Wiener


Vermittlung Hunde

Telefon: (07144) 89 71 59 3 oder (0175) 56 29 03 6
E-Mail: waltraud.wiener@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum