Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Lamarca

Wenn ich nur könnte, wie ich wollte…

ZurückWeiter

Videos von Lamarca:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 15.01.2011

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 27 cm

Gewicht:
ca. 5 kg

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test komplett negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
41363 Jüchen



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
✔ , ab 12 Jahren

Jagd:
nein

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Bei unserem Besuch Ende Februar 2017 fiel uns auch die kleine, schwarze Hundedame Lamarca auf. Ihr Leben ist schnell erzählt, denn seit sie ein junger Hund ist, fristet sie ihr trostloses Dasein im Canile in Tortoli. Der Gedanke daran, dass die niedliche Hündin mit den lustigen Ohren dort in all den Jahren nichts erlebt und auch nichts kennengelernt hat von dem Leben außerhalb des Tierheims, machte uns traurig und wir beschlossen, ihr nun endlich eine Chance zu geben.

Als wir ihren Zwinger betraten, verkroch sie sich in die hinterste Ecke und hätte sich am liebsten unsichtbar gemacht. Als wir sie vorsichtig streichelten, schaute die Kleine uns angstvoll mit riesengroßen Augen an. Sie wusste nichts damit anzufangen, hat nie kennengelernt, wie schön es ist, liebevoll umsorgt und gekrabbelt zu werden. Außerhalb des Zwingers lief sie dann zunächst aufgeregt hin und her – unsere Anwesenheit verunsicherte sie und Lamarca wäre am liebsten zurück in ihren sicheren Zwinger gelaufen. Nach ein paar Minuten begann sie jedoch, alles zu beschnuppern und schien langsam etwas ruhiger zu werden.

Im September 2017 durfte die schüchterne Hündin glücklicherweise auf eine Pflegestelle reisen. Der Start in Lamarcas neues Leben war für die Hündin nicht leicht. Überall gab es gruselige Geräusche, beängstigende Stimmen und furchteinflößende, neue Eindrücke. Die Kleine war komplett überfordert und wie vermutet, war hier viel Geduld und Einfühlungsvermögen gefragt. So machte ihr Pflegefrauchen sich gemeinsam mit ihren vorhandenen Hunden an die Arbeit – in winzigen Schritten sollte die Zaubermaus lernen, sich wohl zu fühlen und zu realisieren, wie schön ein Hundeleben sein kann.

Im November 2017 hat Lamarca bereits deutliche Fortschritte in ihrer Entwicklung gemacht. Sie liebt es, spazieren zu gehen und mit den anderen, ihr bekannten Hunden zu toben. Es ist eine Freude, ihr beim Rennen zuzusehen, denn sie saust so schnell, dass man denkt, ihre Hinterbeinchen möchten die vorderen gerne überholen. Lamarca, die von ihrem Pflegefrauchen - nicht zuletzt wegen der lustigen Ohren - Yoda gerufen wird, beginnt, ihr neues Leben nicht nur anzunehmen, sondern auch, es zu lieben. Ihrem Pflegefrauchen vertraut sie mittlerweile und wenn sie von ihr angesprochen wird, kommt die niedliche Zuckerschnute sofort wild wedelnd angelaufen und genießt es, von ihr gestreichelt zu werden.

Gegenüber Fremden ist Lamarca nach wie vor sehr schüchtern und klemmt ihre Rute erst einmal sofort unter ihr Bäuchlein, wenn ihr jemand zu nahe kommt. Jedoch siegt ihre Neugier meist nach wenigen Minuten und sie traut sich dann, die Besucher abzuschnuppern. Zudem ist sie bestechlich und vergisst ihre Unsicherheiten für ein schmackhaftes Leckerchen auch mal gerne. Wahrscheinlich wird die kleine Zaubermaus nie die Mutigste werden, jedoch wird sie ihr Herz an den Menschen verschenken, dem sie vertraut und ihn treu auf allen Wegen begleiten.

Wir suchen für Lamarca verständnisvolle Menschen, die bereits Erfahrung mit Angsthunden haben und sich im Klaren darüber sind, dass bei Lamarca weiterhin Zeit, Geduld, Liebe und eine absolut sichere Führung gefragt sind. Ein souveräner Ersthund, an dem sie sich orientieren kann, wird positiv zu ihrer Entwicklung beitragen, ist aber keine Bedingung für ihre Vermittlung.

Wenn Sie den Weg mit ihr gemeinsam gehen möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Lamarca auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum