Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Jhonny

Jhonny – ein Bruder wird zum Notfall

ZurückWeiter

Video von Jhonny:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.07.2018

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 28 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
erfolgt nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Heute möchten wir Ihnen gerne Jazz, Jenny, Jude, Jhonny und Joe vorstellen - fünf Geschwister, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.

Der Rüde Joe ist der einzige im Bunde, der weiß ist, dann seine Schwester Jazz eine komplett schwarze Perle und Jhonny, der zwar ebenfalls ein komplett schwarzes Fell hat, doch entgegen dem von seiner Schwester Jazz, ist seines länger. Jude ist charakterlich eine ganz freundliche und menschenbezogene Hündin und Jenny wiederum völlig verängstigt und zurückhaltend.

So unterschiedlich die Fünf auch sind, verbindet sie doch eine traurige Gemeinsamkeit.

In ganz jungem Alter wurden die fünf Geschwister gefunden und glücklicherweise in unser Kooperationstierheim, die L.I.D.A. in Olbia, gebracht. Dort wurden die Minis liebevoll von einer Pflegerin mit der Flasche aufgepäppelt und glücklicherweise haben alle Fünf überlebt. Mittlerweile sind sie zu tollen und hübschen Junghunden herangewachsen.

Bei unserem Besuch im April 2019 lernten wir Jhonny und seine Geschwister kennen. Die fünf leben in einem freundlichen Gehege in unserem Kooperationstierheim und warten gemeinsam darauf, von ihren Menschen entdeckt zu werden. Ihrem Pfleger liegen die Geschwister sehr am Herzen und er wünscht sich, dass sie schon ganz bald die Tierheimtore hinter sich lassen und in ein neues, spannenderes Leben starten dürfen.

Jhonny lernten wir bei unserem Besuch als einen ganz lieben und freundlichen Rüden kennen, der sich trotz der Hektik und des Lärms in einem so großen Tierheim über unsere Streicheleinheiten und die kurze Zuneigung sehr freute. Er kam bis dato mit allen Rüden und Hündinnen in seinem Gehege gut aus.

Leider sollte sich die Situation für Jhonny schon sehr bald ändern, denn er wurde zum Mobbingopfer.

Durch die tägliche Langweile ist die Stimmung zwischen den Hunden ohnehin schon sehr angespannt und oftmals reicht bereits eine Kleinigkeit aus, dass die Stimmung kippt und es zu schlimmen Beißereien kommt. Dann wird einer ausgesucht, an dem man sich gerne auslässt. Der eine war Jhonny.

Glücklicherweise bemerkten die Tierheimmitarbeiter schnell, wie es um Jhonny stand und so setzte man ihn gerade noch rechtzeitig, um Schlimmeres zu verhindern und ihn nicht weiter der Gefahr auszusetzen, in ein anderes Gehege, wo derzeit nur Welpen leben, um. Doch auch hier wird Jhonny nicht ewig bleiben können. Aufgrund seiner lieben und devoten Art wird es schwer werden, ihn in eines der großen Gehege wieder umzusetzen, denn er wird immer der Unterlegene sein.

Dieses Mal konnte man Jhonny noch rechtzeitig helfen, aber wer weiß, wie es dann aussieht. Um Jhonny dieser Gefahr nicht wieder auszusetzen, wird er künftig in einem kleinen Einzelgehege sein Dasein fristen müssen.

Dies möchten wir unbedingt verhindern und suchen daher ganz dringend einen Pflegeplatz oder gar ein Endzuhause für den armen Kerl.

Möchten Sie Jhonny helfen dem Einzelgehege zu umgehen und ihm ein sicheres Zuhause geben, dann melden Sie sich bitte ganz schnell bei mir.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Jhonny kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Tanja Beer


Vermittlung Hunde

Telefon: (0176) 45 67 84 38
E-Mail: tanja.beer@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum