Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Itaca

Acht Jahre hinter Gittern – eine traurige Bilanz

ZurückWeiter

Video von Itaca:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 10.03.2010

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 55 - 60 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
unbedingt ein souveräner Ersthund

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Itaca kam als Welpe mit ihren Geschwistern in unser Partnertierheim in Olbia. Keiner dachte, dass sie dort so lange bleiben sollte, bis sie überhaupt mal eine Chance bekommt, im Internet vorgestellt zu werden. Alle Geschwister, bis auf Achille, den wir auch auf unseren Seiten vorstellen, durften in ein Zuhause ziehen. Für Itaca blieb das ein unerfüllter Wunsch.

Heute möchte ich Itaca sichtbar machen, sichtbar für diejenigen unter Ihnen, die langjährige Erfahrung mit Hunden haben, bestenfalls auch mit Angsthunden und sich nicht scheuen, Arbeit in Itaca zu investieren.

Itaca lebt schon seit vielen Jahren mit Rüden und Hündinnen in immer wechselnden Gehegen zusammen. Nie gab es auch nur ein Problem unter den Hunden. Auch mit Menschen gab es nie Zwischenfälle, denn Itaca hielt immer einen großen Sicherheitsabstand. Sie wollte nicht angefasst oder berührt werden, wodurch ihre Angst so groß wurde, ist leider nicht bekannt.

Mittlerweile ist sie ein älteres Mädchen geworden, ihr Fell ist verfilzt und die vielen Jahre haben ihre Spuren hinterlassen. Wie gerne würde ich Itaca sehen, gebürstet, schneeweiß, mit dichtem, weichem Fell und bei ihrer Familie.

Da Itaca ein Herdenschutzhund-Mischling ist, braucht sie nicht nur erfahrene Hundemenschen mit Kenntnissen über Angsthunde, sondern auch ein artgerechtes Umfeld. Hierzu gehört ein hoch umzäuntes Grundstück, möglichst freistehend oder mit toleranten Nachbarn, die einen wachsamen Hund eher schätzen als lästig finden. In Itacas Fall sollte ein souveräner Ersthund zu der Familie gehören, aber keine kleinen Kinder.

Informieren Sie sich auch auf unserer Homepage über den Maremmano. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Mit Itaca muss gearbeitet werden, wenn sich ihre Angst vor Menschen auch außerhalb des Tierheims bestätigen sollte. Eine souveräne Führung ist hierbei unerlässlich. Itaca braucht kein Mitleid, sondern einen regelmäßigen Tagesablauf und klare Regeln, um sich schnell zurechtzufinden und Ihnen folgen zu können.

Gerne berate ich Sie über das, was auf Sie zukommen könnte, bin mir aber sicher, dass Itaca sich schnell entwickeln wird, wenn die richtige Führung und Liebe vorhanden ist.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Itaca kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum