Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Greto

Soll das wirklich alles für mich sein? Ja, kleiner Mr. Perfect, alles für dich! Aber dein „Forever-Home“, das fehlt dir noch

ZurückWeiter

Videos von Greto:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2011

Rasse:
Yorkshire-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 30 cm

Gewicht:
ca. 9 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Leishmaniose fraglich, Babesien positiv

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
59368 Werne



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
✔ , ab Teenageralter

Jagd:
bisher nicht

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
nein



Ob Greto es in seinem Leben jemals gut hatte, können wir nur erahnen, wahrscheinlich aber nicht. Greto war ohne Fell und voll mit Zecken, als er gefunden wurde – seine Rettung war die L.I.D.A.

Greto wurde auf Sardinien Leishmaniose positiv getestet. Es wurde umgehend mit der Therapie begonnen und mittlerweile hat er sich gut erholt. Derzeit wird er noch mit Allopurinol und Domperidona, zwei gängige Medikamente bei Leishmaniose, behandelt und ist gut eingestellt. Sein Fell ist durch die Medikamente wieder nachgewachsen und glänzt auch wieder.

Greto liebt die Menschen und möchte ständig kuscheln und schmusen. Mit anderen Hunden auf der Piazza hat er keine Probleme. Er zeigt sich als sehr unkompliziert und freundlich.

Am 29.5.2018 durfte Greto auf eine liebe und versierte Pflegestelle nach Deutschland reisen. Und hier zeigt sich Greto von Anfang als Mr. Perfect. Egal was von diesem Schatz erwartet wird, er wird allem gerecht. Er kommt mit den Hunden auf der Pflegestelle super zurecht. Hier leben Jungs und Mädels, Wilde und nicht so Wilde. Für Greto alles kein Problem, er hat die Ruhe weg: die Hunde wirbeln über ihn drüber, entweder er lässt alles an sich vorbeiziehen, oder wenn es ihm dann doch mal zu viel wird, dann zieht er sich zurück. Alle Hunde bellen, Greto bleibt völlig tiefenentspannt. Auch andere Geräusche drinnen und draußen lassen ihn völlig kalt, egal ob Rasenmäher, Fön, Motorräder – Greto meistert alles!

Vom ersten Moment an ist Greto stubenrein, er bleibt stundenweise alleine und macht nichts kaputt, er läuft prima an der Leine, kommt sofort, wenn man ihn ruft. Er war auch schon mit im Büro seines Pflegefrauchens und hat sich hier als perfekter Bürohund gezeigt. Greto ist ein Kampfschmuser und Kuschler und verteilt Küsschen an alle. Wenn er könnte, würde er wohl den ganzen Tag auf seinem Pflegefrauchen liegen und sich kraulen lassen oder in einen reinkriechen.

Den ersten gefüllten Futternapf sah er mit großen Augen an und blickte dann zu seinen Pflegeeltern, als wolle er sagen: "Ist das etwa alles für mich????"

Doch seine Vergangenheit hat auch Spuren hinterlassen. Manche Situationen überfordern ihn dann doch. Vermutlich wurde er von Männern nicht so gut behandelt, denn Detlef, der Herr im Hause, muss sich seinen Stand bei Greto ganz schön erarbeiten. Vertrauen ist das Zauberwort, das alle negativen Einflüsse in Luft auflösen lässt. Beim Pflegefrauchen war das Eis sofort gebrochen, beim Herrn des Hauses dauert das eben ein bisschen länger.

Update: Greto wurde auf einem seiner letzten Spaziergänge ganz fürchterlich von einem anderen Hund gebissen. Dieser war nicht angeleint und stürzte sich sofort auf den kleinen Mann. Greto hatte eine Wunde am Rücken, die unser Tierarzt behandeln musste. Dieser Vorfall hat Greto ganz schön zurückgeworfen. Die Woche danach zog er sich völlig zurück, fiepte, wenn man ihn anfassen wollte. Er hatte ein richtiges Trauma davongetragen. Nach einer Woche war er Gott sei Dank wieder der alte Greto, verschmust und charmant wie eh und je. Seine Bindung zum Pflegefrauchen ist durch diesen Beißvorfall sogar nochmal gewachsen.

Mittlerweile ist auch der Herr des Hauses zum potentiellen „Knuddler“ hochgestuft worden. Die Herren liegen gemeinsam auf dem Sofa und der Kaffee morgens geht nicht ohne Greto zu seinen Füßen.

Beim ersten Mittelmeercheck hier in Deutschland wurde seine Leishmaniose mit fraglich bewertet und benötigt dadurch keinerlei Medikamente.

Was Greto noch zu seinem Glück fehlt, ist sein „für-immer-Zuhause“, seine Familie, die ihn für den Rest seines Lebens begleitet, die seine letzten Zweifel und Unsicherheiten ausräumt. Es darf gerne ein netter Ersthund im neuen Zuhause leben, im Interimszuhause liegt er gerne auch mit den anderen Hunden zusammen, aber er kann genauso gut als Einzelprinz bei seiner neuen Familie einziehen. Kinder ab dem Teenageralter dürfen auch gerne im Haushalt sein. Mit Katzen kam er schon im Tierheim gut zurecht, das wird sich hier auch nicht ändern.

Und Greto bloggt! Hier können Sie sein Leben und seine Fortschritte in Deutschland verfolgen.

Hier geht es zu Gretos Blog.

Hat sich Greto bereits ihn Ihr Herz geschlichen, dann freue ich mich über Ihren Anruf oder eine Email.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Greto auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Alexandra Sieber


Vermittlung Hunde

Telefon: (0170) 99 41 95 6 oder (07144) 86 10 22
E-Mail: alexandra.sieber@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum