Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Fenny

Wilde Schönheit möchte gezähmt werden!

ZurückWeiter

Video von Fenny:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 27.04.2008

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 55

Gewicht:
-

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
Canile Comunale Tortoli, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
✔ , souveränder Ersthund notwendig

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Ich ging die vielen Zwinger entlang und schaute in zahlreiche Gesichter. In diesem Augenblick fühlte ich mich so furchtbar schlecht. Ich sollte und musste entscheiden, wer bei uns auf den Vermittlungsseiten ein Gesicht erhält und wer in diesen kleinen Zwingern bleiben soll. Eine Aufgabe, die ich grundsätzlich hasse, da es jeder einzelne dieser wunderbaren Vierbeiner verdient hätte. Er hat verdient, artgerecht behandelt zu werden, Familienanschluss zu bekommen und auch medizinisch sein Leben lang versorgt zu werden.

Auf einmal schaute ich in zwei wunderschöne Augen. Eine Hündin, die mich beobachtete und am Gehegezaun anschlug. Ich ging zu diesem Zwinger und der Tierheimleiter zwinkerte mir zu und sagte „sie ist besonders schön, aber sehr ängstlich“. Er holte sie aus dem Zwinger und ließ sie laufen auf der kleinen Grünfläche. Sie drehte ein paar Runden, machte sofort ihr Geschäft und wollte dann wieder in den Zwinger. Sie schaute uns mit großen Augen an und wunderte sich, warum sie nicht wieder hinein musste. Ich ging ruhig auf sie zu, aber sie schreckte zurück. Mit ihrer Nase öffnete sie die nur angelehnte Zwingertür und wischte wieder hinein zu ihren Kumpels. Sie schaute aus dem Törchen ihrer Schutzhütte und bellte zweimal.

Ich machte weiter Bilder und hielt ihr meine Hand hin, sie nahm vorsichtig Kontakt auf. Der Tierheimleiter erklärte mir, dass sie mit 4 Monaten ins Canile kam und nie etwas anderes kennengelernt hat. Sie braucht erfahrene Menschen mit einem freundlichen, souveränen Ersthund, die ihr ins Leben helfen. Sie muss lernen, Menschen zu vertrauen und das Positive zu verknüpfen. Eine Herausforderung, aber nicht unlösbar. Sie hat nicht einmal aus Angst geschnappt!

Wir wünschen uns nun die richtigen Menschen für die wunderschöne Fenny. Bitte überlegen Sie genau, ob Sie einer Angsthündin ins Leben helfen können. Dabei hilft es nicht, Fenny einfach Zeit zu schenken. Die Führung eines Angsthundes ist weit mehr als Geduld zu beweisen. Man muss mit dem Hund trainieren, ihr keinen Raum für die Ängste lassen und sie sicher aus der Dunkelheit führen. Nur dann kann man gewinnen und aus Fenny einen Traumhund machen.

Wenn Sie bereit sind für das große Abenteuer Fenny, dann melden Sie sich bei mir. Gerne unterstütze ich Sie, berate und gebe Tipps zur Einführung eines Angsthundes in Ihr Leben.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Fenny kann jederzeit nach Deutschland einreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum