Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Emily

Rettung in letzter Minute!

ZurückWeiter

Videos von Emily:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2016

Rasse:
Pinscher-Mischling

Schulterhöhe:
ca. 26 cm

Gewicht:
ca. 4,5 kg

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
32584 Löhne



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
✔ , ab ca. 10 Jahren

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:
gerne

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Emily hätte ihr Martyrium beinahe nicht überlebt. Die Herzlosigkeit und Ignoranz ihrer Besitzer haben sie fast in den Tod geführt. Jedoch hat ihr Schicksal es gut mit ihr gemeint, denn wie durch einen Zufall entdeckten unsere sardischen Tierschützer Emily in einem Zigeunerlager. Ihr Bauch war so sehr aufgedunsen, dass sie nicht einmal mehr laufen konnte, sie lag auf der Seite und bewegte sich nicht. Sie wartete darauf, dass es bald zu Ende ist, dass sie keine Schmerzen mehr leiden muss und endlich einschlafen kann. Emily war hochträchtig und offenbar merkte niemand der Menschen im Lager, wie schlecht es um die verwahrloste Hündin stand. Niemand fühlte sich verantwortlich, niemand beachtete die leidende Hündin. Emily brauchte dringend ärztliche Hilfe und glücklicherweise ließen die Besitzer sich sehr schnell davon überzeugen, Emily in die Obhut der L.I.D.A. zu geben. Bis dahin hatte offenbar kein Mensch auch nur ansatzweise die Idee gehabt, die hilflose Hündin einem Tierarzt vorzustellen.

Ein Wettlauf gegen die Zeit begann! Emily lag im Sterben! Alle ihre Welpen waren tot und wurden sofort aus ihrem Leib geholt – ihr eigener Körper war völlig vergiftet. Tagelang haben Emilys Pfleger, die sie liebevoll Zingarelle (Zigeunerin) nannten, gebangt, gehofft, sie liebevoll umsorgt und ihr gut zugeredet. Emily hat um ihr noch so junges Leben gekämpft und sie hat es geschafft! Emily wurde in letzter Minute gerettet!

Die tapfere Hündin erholte sich gut und durfte Ende Juli auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen. Ihre Pflegefamilie ist absolut begeistert von dem quirligen, lebensfrohen Sonnenschein und berichtet nach nur zwei Wochen folgendes:

„Am Flughafen in Berlin schauten wir in eine Box, in der ein kleiner, verängstigter Hund saß. Die Reise, die neue Umgebung und die fremden Menschen stressten ihn sehr. Ihren Schutzraum verließ die kleine Emily am Flughafen nicht, sodass wir sie sicher in der Box nach Hause transportierten.

Hier ging dann alles ganz schnell und problemlos. Nach und nach machte sie Bekanntschaft mit unseren drei Hunden - von Angst keine Spur mehr. Innerhalb kürzester Zeit eroberte sie das Haus, den Garten und vor allem unsere Herzen. Emily ist ein Hund mit sehr viel Lebensfreude, Energie und Neugier, die jedes Herz erweichen lässt. Ihre Fröhlichkeit ist einfach nur ansteckend.

In Caspar, unserem Podenco-Mix, hat sie einen tollen Spielpartner gefunden. Auch anderen Hunden aus dem Freundeskreis und der Nachbarschaft tritt sie freundlich gegenüber. Eine Katzenverträglichkeit können wir bisher nicht beurteilen, da sie hier noch nicht mit ihnen in Berührung gekommen ist. Im Garten stöbert die kleine Hündin gerne Mauselöcher auf, steckt ihr Näschen tief in Maulwurfshügel und bellt auch unsere Hühner und Schafe schon mal an. Gegenüber einem Kleinkind im Bekanntenkreis zeigte Emily keine Aggressionen oder Auffälligkeiten. Allerdings sollten Kinder im Haushalt, aufgrund ihrer zarten Gestalt und ihrer Schreckhaftigkeit in unruhigen Situationen, schon größer sein.

Emily lernt schnell, nach zehn Tagen kann sie schon prima an der Leine laufen und sie ist so gut wie stubenrein. Sie ist eine verspielte Junghündin, die Spaziergänge liebt, im Garten gerne rennt, tobt und spielt und auch mal was anknabbert. Für Streicheleinheiten lässt sie alles stehen und liegen. Am Abend ist der kleine Pinscher-Mix dann ausgepowert und schläft ohne Unterbrechung bis zum nächsten Morgen in der kleinen Kuschelhöhle im Schlafzimmer.“

Das Einzige, was dem kleinen Wirbelwind zu ihrem endgültigen Glück noch fehlt, ist eine eigene Familie. Wenn Emily Ihr Herz berührt hat und Sie ihr ein schönes Zuhause schenken möchten, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Emily auf ihrer Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum