Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Cucciolo

Freundlicher Rüde wünscht sich eine Familie

ZurückWeiter

Video von Cucciolo:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.02.2017

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 55 cm (Ende Oktober 2017)

Gewicht:
ca. 19 kg

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
37290 Meißner



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
✔ , ab ca. 10 Jahren

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne

Hundeschule:



Mitte August 2017 besuchten wir unser Kooperationstierheim, die L.I.D.A. in Olbia. Dort lernten wir an diesem Tag auch den jungen Rüden Cucciolo kennen, der als kleiner Welpe gemeinsam mit seinen Geschwistern Cleo, Cardo und Carletto ins Tierheim gebracht wurde. Da Cucciolo im Gehege von seinen Artgenossen übel gemobbt wurde, haben die Mitarbeiter der L.I.D.A. den jungen Rüden zu seinem Schutz auf die Piazza geholt, denn dort hat man ihn zumindest tagsüber die meiste Zeit im Blick und kann eingreifen, wenn andere Hunde ihn stellen und zu sehr bedrängen.

Zum Glück konnte Cucciolo Anfang Oktober 2017 auf eine versierte Pflegestelle nach Deutschland reisen. Diese schreibt nun über ihn:

"Cucciolo lebt nun seit drei Wochen bei uns. Wenn ich an die ersten Tage zurückdenke, staune ich nun doch, was der liebe Kerl alles gelernt hat. Als er ankam, war er völlig panisch. Damit er sich lösen konnte, musste das Geschirr angezogen werden, vor der ausgestreckten Hand hat er sich aber sehr gefürchtet (Geschirr anlassen ging nicht, da er es sofort kaputt biss). Er hat in seiner allergrößten Not und Angst zweimal in die Luft geschnappt, aber nie zugebissen. Hatte man ihn an der Leine sprang er mit allen Vieren in die Luft und versuchte auszubüchsen. Aber bereits nach einer Woche lief er prima an der Leine, die Rute mit der weißen Spitze fing an zu wedeln, wenn man ihn ansprach. Er zeigte sich neugierig und kam auf einen zu, aber immer mit einer Armlänge Abstand.

Er zeigte von Beginn an wenig bis keine Furcht vor Umweltgeräuschen wie Autos - auch im Dunkeln mit Scheinwerfer - , Staubsauger, spielende Kinder.... Auf fremde Hunde geht er neugierig zu. Vor meiner wilden Hummel, die ihn beim Spazieren gehen immer wieder mit vollem Körpereinsatz zum Spiel auffordert, zeigte er sich nie ängstlich und geht inzwischen darauf ein. Ein souveräner Zweithund wäre toll für ihn. Wenn ich ihn an der Leine auffordere zu kommen, macht er dies.

Autofahren war die erste Zeit ein Problem, das ich mit viel Üben lösen konnte. Inzwischen springt er in den Kofferraum.

Ich würde sagen, sein einziges Problem ist die Angst vor der Hand. Wir haben im Moment das Ritual, dass er zum Anleinen auf das Sofa springt. Dort wartet er geduldig, bis das Geschirr zu ist. Hier braucht es beim zukünftigen Besitzer einfach etwas Geduld. Aber was sind schon ein paar Wochen, Cucciolo hat sein ganzes Leben noch vor sich und ich bin sicher, er wird ein toller Gefährte. Noch dazu ist er wunderschön und ich wurde schon öfter auf sein Aussehen angesprochen.

Ich könnte mir sein zukünftiges Zuhause sogar mit Kindern ab ca. 10 Jahren vorstellen, die seine anfänglichen Ängste verstehen und das Streicheln erst einmal langsam angehen. Von mir kann er das inzwischen ganz langsam genießen und er kommt von sich aus dazu, wenn ich meine Beiden streichele."

In Cucciolo könnten Maremmano-Gene stecken, auch wenn er dies bisher nicht zeigt. Er zeigt bisher kein territoriales Verhalten und ist auch beim Lernen sehr kooperativ. Da wir es jedoch nicht ausschließen können, wünsche wir uns für ihn:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über den Maremmano. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Wenn Sie sich in diesen bildhübschen und netten Kerl verliebt haben, dann freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Cucciolo auf seiner Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Ilka Spelsberg


Vermittlung Hunde

Telefon: (02261) 97 99 65
E-Mail: ilka.spelsberg@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum