Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Burt

Traum in rotbraun erobert die Welt!

ZurückWeiter


Fakten

Geboren:
ca. 01.02.2017

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 46cm (Stand 01.06. - im Wachstum)

Gewicht:
ca. 16kg (Stand 01.06. – im Wachstum)

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Ergebnisse folgen

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
17495 Züssow



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:

Hunde:

Kinder:
✔ , ab 6 Jahren

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Diese vier kleinen Geschwister wurden mit wenigen Wochen ihrem Schicksal überlassen. Nichts Ungewöhnliches auf Sardinien! Viele der Welpen müssen dann verdursten oder sterben an Krankheiten auf den Straßen. Diese vier hatten jedoch großes Glück, denn sie wurden gefunden und wir konnten mit Hilfe unseres Tierarztes eine Pflegestelle auf Sardinien finden, so dass sie in kein Tierheim mussten.

Burt ist mittlerweile auf seiner Pflegestelle angekommen, die von ihm Folgendes berichtet:

"Burt ist am 28.05. gegen 22 Uhr zusammen mit seiner Schwester Bimba und dem weiteren Welpen Sebastian bei uns auf seiner Pflegestelle angekommen. Zu dritt saßen sie im geräumigen Transportkäfig und blickten uns und die sie begrüßenden acht Hunde mit großen Augen an. Aber ganz souverän stieg Burt einfach aus der Box und sah sich interessiert die neue Umgebung, die vielen Hunde und uns Menschen an. Neugierig, ein wenig aufgeregt, aber nicht furchtsam … Flug, Autotransport, das ganze Neue hat er gut weggesteckt. Und heute, Tag zwei seit Ankunft, tobt er munter über das große Gelände, folgt einem auf Schritt und Tritt und hat sich problemlos in das Hunderudel integriert.

Kurze Ermahner seitens der erwachsenen Hunde genügen, und meist hat er einfach nur vergessen, den angemessenen Distanzabstand zu wahren oder war etwas zu ungestüm auf einen anderen Hund losgerast. Das alles wird er schnell lernen. Mit den vorhandenen fünf Katzen, zwar Freigänger, aber natürlich mit uns im Haus lebend, wurde Bekanntschaft geschlossen, alles prima. Gestern war dann das erste Bad angesagt. Und heute mussten zwei schwere Gewitter durchgestanden werden, auch das ist also nichts Neues mehr. Am gruseligsten war für ihn wohl die Motorsense, als der Krach losging, sind alle drei geflitzt. Und zwar zu mir – es ist jetzt schon festzustellen, dass sie Schutz beim Menschen suchen und sich nicht etwa irgendwo verkriechen, wenn ihnen etwas nicht geheuer ist; was eine gute Voraussetzung für eine tiefe Bindung und Freundschaft ist.

Hier merkt man direkt, dass Burt und die anderen das Glück hatten, die ersten Monate des Lebens nicht im Tierheim verbringen zu müssen, sondern auf einer Pflegestelle auf Sardinien, sodass sie schon dort Menschen und das Zusammenleben mit ihnen kennengelernt haben. Es macht richtig Spaß, Burt beim ausgelassenen Spielen und Toben zuzusehen und wie er sich danach zum Schlafen zufrieden auf seine Decke kuschelt.

Burt ist ein lustiger Hundemann, der sehr lieb und aufgeschlossen zu den Menschen ist, ihnen vertraut und sehr gerne schmust (schon eine Stunde nach Ankunft hat er sanft seinen Kopf auf meinen Fuß gelegt). Stubenreinheit, Durchschlafen klappt schon alles ganz gut. Neben viel Spiel und Spaß lernt er so ganz nebenbei von den großen Hunden alles, was zum Hunde-Einmaleins gehört. Geschirrgewöhnung, Leine und Erkunden der Umgebung durch Spaziergänge sind die nächsten Schritte auf seinem Weg. Und Burt ist schon jetzt auf jeden Fall bereit für den nächsten wirklich großen Schritt: sein richtiges Zuhause. Wo auch gerne Kinder und Katzen oder natürlich Hundekumpel sein dürfen.

Da wir Herdenschutzhund in Burt vermuten, vermitteln in folgende Voraussetzungen:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über den Maremmano. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Gerne stehe ich Ihnen auch zu einem Gespräch zur Verfügung, was die Rasse angeht und berate Sie gerne.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Burt auf seiner Pflegestelle kennenzulernen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum