Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Bianchino

Enge Freundschaft erwünscht?

ZurückWeiter

Video von Bianchino:

Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.05.2016

Rasse:

Schulterhöhe:
ca. 62 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:
nein

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
nach Einreise

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A.Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:
bedingt



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Während ich beginne, diesen Text über Bianchino zu schreiben, gehen mir 1.000 Gedanken durch den Kopf. Wie soll ich Bianchino beschreiben, wie soll ich Ihnen beschreiben, dass Bianchino ein Jackpot ist. Dann denke ich wieder, wenn ich nicht schon fünf Hunde hätte, wäre Bianchino mein treuer Begleiter. Aber dafür finde ich kein Verständnis bei meinem Mann.

Nun, es dreht sich hier nicht um mich, sondern um den wunderbaren Rüden Bianchino. Als ich Anfang Mai im Tierheim auf Sardinien war, fragte mein sardischer Kollege mich, ob ich einen Maremmano-Rüden in die Vermittlung aufnehmen möchte. Da ich mich seit fast 17 Jahren mit dieser Rasse beschäftige, ließ ich mich nicht zweimal bitten.

Wir gehen über die Piazza, gelangen durch die Waschküche in einen engen, gefliesten Raum. Hier kommen Neuankömmlinge hin, wenn sie noch nicht geimpft und gechippt sind. Es ist ein trostloser Durchgang ohne Tageslicht, nur durch die große Waschküche fällt Licht ein. Mein Kollege wurde gerufen und ich blieb alleine zurück. Bianchino kam vorsichtig, aber neugierig, an die Tür und roch meine Finger ab, seine Rute wedelte leicht.

Ich betrat den Durchgang und Bianchino gab mir Raum, einzutreten. Er beäugte mich und schien ein wenig unsicher. Ich setzte mich auf einen Fliesenvorsprung und ließ ihn mich abschnüffeln. Ganz ruhig und freundlich glitt seine Nase an meinem Bein hoch, über die Seite an meinem Arm und dann roch er mein Gesicht und mein Haar ab. Nach dieser gründlichen Untersuchung bot ich ihm meine Hand an und ich durfte seinen Hals und die Brust kraulen. Er drückte sich nach kurzer Zeit schon intensiv gegen meine Hand und ich merkte, dass das Eis schmolz. Nicht nur bei mir, auch bei ihm. Was dann folgte, sind für mich ganz wunderbare und ausschlaggebende Minuten.

Bianchino taute total auf. Seine Vorsicht schmiss er über Bord. Er sprang mich zu keinem Zeitpunkt an oder wurde aufdringlich, ganz im Gegenteil. Wir fingen an, vorsichtig miteinander zu spielen. Wir zergelten ein wenig mit den Händen, sehr liebevoll nahm er sie in sein Maul. Ich zwickte ihn ein wenig in die Lefzen, plötzlich ging er an mein Kinn und zwickte ganz leicht hinein. Vorsichtig und sanft. Ich hatte so einen Moment noch nicht erlebt, wie sanft er mit mir als wirklich großer und kompakter Rüde umging....

Dann stieß mein sardischer Kollege wieder dazu. Bianchino ging auch auf ihn freundlich und vorsichtig zu. Mein Kollege ist etwas zu stürmisch und nicht klar in der Kommunikation. Er beugte sich vor, legte die Hände um Bianchinos Gesicht und rubbelte ihm etwas barsch die Schnauze. Bianchino wirkte verunsichert, ging zurück und hielt Abstand. Seine Rute ging runter und er zeigte seine Unsicherheit ganz klar. Ich bat meinen Kollegen, etwas ruhiger und sanfter zu sein. Er versuchte es, aber es gelingt ihm nicht wirklich. Bianchino merkte aber schnell, dass mein Kollege keine bösen Absichten hatte und ließ sich auch von ihm anfassen. So konnte ich endlich ein paar Bilder machen, da die Distanz in dem kleinen Gang nicht groß ist.

Ich habe mich Hals über Kopf in Bianchinos sanfte Art verliebt. Er ist ein ausgeglichener, freundlicher Hund und es macht mich traurig, ihn in dieser kargen und engen Umgebung zu sehen. Hunde kamen von der Waschküche aus an die Tür und schauten, was hier los ist. Er begrüßte sie alle freundlich und steckte seine Nase durch das Gitter.

Ich wünsche mir nichts mehr als die Chance für Bianchino, ob auf eine Pflegestelle oder gleich in ein Endzuhause. Er sollte hier nicht länger bleiben, sollte seine wunderbare Art versprühen und seine Menschen in seinen Bann ziehen. Er wird ein treuer und enger Begleiter.

Natürlich ist er ein Maremmano-Mischling und auch das muss man berücksichtigen bei der Wahl dieses Hundes. Wie sehr er bewacht und schützt, können wir im Tierheim nicht feststellen, aber seine Art zeigt, dass er sich gut lenken lässt und dem Menschen sehr nah ist.

Wir vermitteln Bianchino zu folgenden Bedingungen:

- Möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch eingezäunt.
- Klare Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund konsequent und eindeutig sind.
- Hundeerfahrene Menschen
- Menschen, die keine Befehlsempfänger suchen, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt
- Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund einzugehen.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über den Maremmano. Hier geht es zur Rassebeschreibung.

Gerne stehe ich Ihnen auch für ein Gespräch zur Verfügung, was die Rasse angeht und berate Sie gerne.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Bianchino kann nach Deutschland ausreisen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum