Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Bianca Bella

Ich brauche dringend eine Chance!

ZurückWeiter

Videos von Bianca Bella:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2017

Rasse:
Mischling

Schulterhöhe:
ca. 55 cm

Gewicht:
ca. 17 kg

Geschlecht:
weiblich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:
-

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
1. Test Leishmaniose positiv/ Babesiose positiv/ Rest negativ

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
amputierte Pfote


Aufenthaltsort:
24937 Flensburg



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
ab ca. 10 Jahre

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:

Hundeschule:



Als meine Kollegin zwischen Weihnachten und Neujahr auf Sardinien war, um in unserem Partnertierheim neue Hunde für die Vermittlung aufzunehmen, wurde ihr auch Bianca bella gezeigt. Sie machte Fotos, beurteilte die Hündin und brachte sie uns als Notfall mit. Nach dem Gespräch mit der Tierärztin dort wurde mir klar, Bianca ist ein dringender Notfall und sie muss schnell die Chance bekommen, nach Deutschland zu kommen. Ob als Pflegehund oder direkt auf eine Endstelle ist völlig egal. Wichtig ist nur, dass wir dann gemeinsam die Untersuchungen und nötigen Therapien einleiten können. Aber nun zu Bianca bella:

Bianca bella wurde von Hundefängern auf der Straße eingefangen und ins Tierheim gebracht. Sie war verletzt, vermutlich durch einen Autounfall, und sichtlich ängstlich, als sie ankam. Aber zu keinem Zeitpunkt schnappte oder biss sie, sie ließ einfach alles über sich ergehen. Sie wurde untersucht von der Tierärztin und versorgt. Was nun noch übrig ist, ist eine lahme Pfote, die keinerlei Reflex mehr zeigt. Die Tierärzte dort können nicht mehr machen, ihnen fehlt das Geld und auch die Technik, um für Bella mehr möglich zu machen. Mittlerweile ist die Oberseite der Pfote blutig und es wird wirklich Zeit, dass die hübsche Maus nach Deutschland kommt und dem Tierarzt vorgestellt wird. Jeden Schuh, jeden Verband knabbert sie sich ab, so dass es auf der Piazza keinen geeigneten Schutz für die Pfote gibt.

Bianca bella durfte nach Deutschland auf eine Pflegestelle reisen. Nach Ankunft am Flughafen wurde Bianca bella in eine Klinik gebracht, wo man entschied, die Pfote zu amputieren, um nach der Heilung eine Prothese anzupassen. Nach einigen Tagen durfte sie dann auf ihre Pflegestelle ziehen, die folgendes über die Hündin berichtet:

"Bianca ist eine ganz besondere Hündin. Sie beeindruckt auf ihrer Pflegestelle durch ihre bezaubernde Ausstrahlung, ihre ruhige, sanfte Art und ihren Witz. Sie lernt sehr schnell und braucht dafür auch nur sanfte Impulse. Gern geht sie an der Leine spazieren, wobei ihr Tempo meist eher gemütlich ist, schnuppern ist sehr wichtig. Wie jede junge Hündin ist sie verspielt, neugierig und testet noch so einiges aus.

Bei sozialen Kontakten kommt sie immer mehr aus sich heraus, ist aber noch zurückhaltend bis ängstlich bei fremden Menschen und Artgenossen. Manchmal wird auch die "Flucht nach vorn" gewählt und geknurrt, gebellt oder der Kamm aufgestellt. Bianca passt gut auf ihr Rudel auf und wird sicherlich einen engagierten Wachhund in ihrem neuen Zuhause abgeben. Sie wird aber auch Grenzen bzw. Unterstützung brauchen, um zu verstehen, dass sie sich mehr entspannen und den Menschen vertrauen kann. Sie ist kein reiner "Frauenhund", aber bei Männern braucht sie länger, um aufzutauen. Da Bianca ein Hund ist, mit dem die meisten Menschen aufgrund ihrer tollen Ausstrahlung gern in Kontakt kommen wollen und sie an sich auch neugierig ist, wird es sicher immer leichter in der Zukunft. Wer von ihrer Schnauze sanft berührt wird, fühlt sich geehrt! Auch spürt man kaum, wenn sie das Leckerli aus der Hand nimmt, so vorsichtig ist sie.

Sehr groß ist die Freude, wenn sie einem ihr bereits vertrauten Artgenossen begegnet. Vor allem mittlere bis große Rüden liebt sie offenbar besonders und würde sich wahrscheinlich auch sehr über so einen in ihrer Endstelle freuen. Hat sie sich bei angekündigter Autofahrt anfangs versucht zu verstecken, ist sie jetzt als erste im Auto und scheint zu sagen: "Auf ins nächste Abenteuer!" Sie zeigt sich anhänglich. Ihre Pflegemama darf sie in allen Lebenslagen knuddeln, halten und drücken, Bianca mag Körperkontakt mit den ihr vertrauten Menschen. Ihr Fell ist wunderschön weich und optisch ist sie eine absolute Augenweide. Ein ausgeprägter Jagdtrieb scheint nicht zu bestehen, sie lässt sich in Situationen mit Kleintieren in Sicht gut abrufen, aber eventuell wird es hier bei ihren Haltern noch etwas Aufmerksamkeit und Vorkehrungen brauchen, da sie schon Interesse zeigt, mal hinterher zu hetzen. So hat sie sich bisher auch bei den wenigen Begegnungen mit der Nachbarskatze verhalten.

Mit dem Rüden auf ihrer Pflegestelle wartet sie problemlos bis zu vier Stunden ohne Mensch und auch ganz allein wartet sie brav zuhause. Auch wenn sie mit unterwegs ist, zeigt sie sich meist ruhig und nachdenklich.

Bei den Tierarztbesuchen ist sie ein absoluter Profi. Schon im Wartezimmer beruhigt sie nervöse Artgenossen. Während der Untersuchungen und Behandlungen an ihrem Stumpf hält sie sehr geduldig still.

Sie hat sich noch nicht ganz daran gewöhnt, dass eine Pfote fehlt. Manchmal schießt sie pfeilschnell durch die Gegend, man sieht nicht die Spur einer Behinderung. Sie kann sich mit großer Anmut und Ästhetik bewegen. Wie eine Tänzerin! Dann wieder ist sie sehr tollpatschig, fällt hin und eiert beim Laufen herum.

Wenn sie ihre fünf Minuten hat und herumalbert, erinnert sie an einen gutgelaunten Delphin! Sie schlägt sogar Purzelbäume.

Bianca ist mit ihrem ruhigen und zarten Wesen fast ein Anfängerhund, wäre da nicht die Behinderung, die bevorstehenden Schritte mit der Prothese und die noch vorhandene Unsicherheit, weshalb sie meiner Einschätzung nach nur in erfahrene Hände vermittelt werden sollte."

Natürlich übernimmt der Verein alle Kosten, die mit der fehlenden Pfote verbunden sind, bis die Prothese angepasst wird. Dies soll also kein Kostenfaktor sein, den Sie berücksichtigen müssen, wenn Bianca bella Ihnen gefällt.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Bianca auf der Pflegestelle zu besuchen und abzuholen.


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Stefanie Richter


Mitglied des Vorstands
Vermittlung Hunde

Telefon: (0177) 32 68 50 9
E-Mail: stefanie.richter@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum