Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Amico

Wer gibt ihm seine Lebensfreude zurück?

ZurückWeiter

Videos von Amico:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Fakten

Geboren:
ca. 01.01.2010

Rasse:
Boxer

Schulterhöhe:
ca. 50 cm

Gewicht:
-

Geschlecht:
männlich

Kastriert:

Gesucht wird

Zuhause:

Pflegestelle:

Paten:
-


geimpft:

gechippt:

Mittelmeercheck:
Leishmaniose positiv, in Behandlung

Krankheiten:
keine bekannt


Handicap:
-


Aufenthaltsort:
L.I.D.A. Olbia, Sardinien



Verträglichkeit / Trieb

Katzen:
unbekannt

Hunde:

Kinder:
unbekannt

Jagd:
unbekannt

Haltungsbedingungen

Garten:

Zweithund:
gerne, kein Muss

Hundeschule:



Alle Angaben sind Informationen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt, so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter und Größen- sowie Gewichtsangabe können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier "unbekannt" angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.


Amico lernten wir 2014 in der L.I.D.A. kennen und waren damals schockiert, als wir ihn zum ersten Mal sahen. Sicherlich war er einst ein stattlicher Boxer und nun stand ein viel zu dünnes, struppiges Häufchen Elend vor uns - einer von vielen, der in einem völlig überfüllten Tierheim leben muss. Amico wurde positiv auf Leishmaniose getestet und entsprechend behandelt und erholte sich im Laufe der Zeit sehr gut. Wenn wir ihn besuchten, freute er sich wie verrückt und rannte uns aufgeregt entgegen. Er wusste dann zunächst nicht, wohin mit seiner ganzen Energie und sprang fröhlich umher, dabei wackelte sein komplettes Hinterteil unaufhörlich. Es dauerte nicht lange und Amico rollte sich glücklich auf die Seite, um alle Streicheleinheiten zu ergattern und in sich aufzusaugen.

Anfang April 2018 besuchten wir Amico zuletzt und wir waren zutiefst schockiert, als wir ihn auf der Piazza des Tierheims vorfanden. In einem Gartenhäuschen lag in einem Plastikkörbchen ein abgemagerter, zitternder Boxer-Rüde und ich wollte einfach nicht glauben, dass dies Amico sein sollte! Er ist nur noch ein Schatten seiner selbst! In diesem Moment sah ich in Gedanken den lustigen Clown vor mir, wie er damals in seinem Gehege herumtollte und einer Kollegin einen Zollstock stibitzte und nicht mehr herausrücken wollte. Er hatte einen Riesenspaß an diesem Spiel und tauschte den Zollstock am Ende nur gegen ein gut gefülltes Schälchen Frischkäse ein.

Unglaublich, dass dieses arme Wesen, das nun hier vor mir lag, unser Spaßvogel Amico sein sollte. Er schaute mich aus traurigen Augen an und wedelte zaghaft – aufgestanden ist er an diesem Tag nicht. Vielleicht war er zu kraftlos, vielleicht sieht er aber auch einfach keinen Sinn mehr darin. Am nächsten Tag kam er langsam auf mich zu, begrüßte mich freundlich und holte sich seine Streicheleinheiten ab, bevor er anschließend wieder in seinem Körbchen verschwand.

Amico benötigt dringend Hilfe, bevor es zu spät ist! Ein warmes, stressfreies Plätzchen, an dem er sich erholen kann und Menschen, die ihn liebevoll aufpäppeln, damit er endlich wieder fröhlich wird.

Boxer-Freunde wissen, dass es sich bei dieser Rasse um absolut verspielte, treue und anhängliche Gefährten handelt, die mit ihrer Familie durch dick und dünn gehen. Lebhaft und temperamentvoll springt der Boxer manchmal etwas tollpatschig durchs Leben, wirkt hin und wieder etwas grobmotorisch und versprüht garantiert gute Laune – wenn er nur bei seinen Menschen sein darf!

Wir suchen für Amico hundeerfahrene Menschen, die die nötige Zeit und Geduld haben, um ihn liebevoll aufzupäppeln, damit er hoffentlich schon bald wieder der Clown von damals sein wird. Amico wird dann möglicherweise mit seiner charmanten Art versuchen, seine Menschen um die Pfote zu wickeln, was bei ihm zu territorialem Verhalten führen könnte. So haben wir ihn zumindest damals kennengelernt. Sobald es ihm gelang, in seinem Gehege Besitz von einem Gegenstand - wie zum Beispiel dem Futternapf - zu ergreifen, hat er diesen nicht freiwillig wieder hergegeben, sondern stolzierte provozierend damit vor uns auf und ab. Ignorierte man ihn, verlor er schnell die Lust daran und fand den Gegenstand ebenso uninteressant wie wir.

Wo sind die Boxer-Freunde, die ihr Herz an diese Rasse verloren haben und den liebenswerten Charakter dieser temperamentvollen, verspielten und neugierigen Hunde zu schätzen wissen? Gegen eine nette Hündin an seiner Seite hätte Amico wahrscheinlich nichts einzuwenden, jedoch wäre er sicherlich auch gerne Einzelprinz.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Amico kann jederzeit nach Deutschland einreisen


Ansprechpartner

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an:

Ansprechpartner Beate Roeder


Vermittlung Hunde

Telefon: (02181) 49 53 52 1 oder (0172) 92 37 39 4
E-Mail: beate.roeder@streunerherzen.com


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum