Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Carlotta

ZurückWeiter

Videos von Carlotta:

Video von YouTube anschauen   Video von YouTube anschauen


Carlotta

Im Februar 2017 wurden meine Kolleginnen in unserem Partnertierheim in Tortolì auf eine kleine schwarz-weiße Bretonenhündin aufmerksam, die dort vor kurzem abgegeben worden war.

Carlotta sprang zu diesem Zeitpunkt noch übermütig im Freilaufbereich herum und ließ sich von allen streicheln. Meine Kollegin war daher sehr erstaunt, als sie das neue Video, das nur 2 Monate später gemacht wurde, sah und unsere Berichte hörte, denn Carlotta wirkte im April 2017 viel zurückhaltender, ja fast ein wenig devot, sie duckte sich, wenn man sich ihr näherte, ließ sich aber dennoch noch gerne von uns streicheln und genoss dies auch.

Bei Carlotta war uns bereits im Februar ein verhärtetes Gesäuge aufgefallen, jetzt aber war deutlich ein etwa 3-4 cm großer Tumor an einer Gesäugeleiste zu sehen, der uns natürlich Sorgen machte. Also startete ich direkt nach unserer Rückkehr einen Aufruf für Carlotta, durch den bald das nötige Geld für eine baldige Operation zusammenkam.

Am 26.6.2017 konnte Carlotta auf eine Notfallpflegestelle zu einer lieben Kollegin reisen und kurz darauf operiert werden. Der Tumor erwies sich als bösartig und wurde vollständig entfernt, das Röntgen zeigte jedoch, dass sich noch keine Metastasen gebildet hatten. Carlotta erholte sich gut und entwickelte sich zu einer durchaus selbstbewussten Hündin, die sich hervorragend in ihr neues Rudel integrierte.

Und Carlottas Glücksträhne hielt an, es kamen mehrere Anfragen unter denen auch die richtige für sie dabei war. Eine nette Familie, die bereits mehrere Katzen aus dem Tierschutz hat, interessierte sich für unsere hübsche Bretonin und ließ sich auch von ihrer Krankengeschichte nicht abschrecken. Die Formalitäten waren schnell erledigt und so wurde Carlotta am 2.9.2017 auf ihrer Pflegestelle abgeholt. Die ersten Rückmeldungen waren durchwegs positiv, sie erweist sich als vorbildlich den Katzen gegenüber und hat auch schon gelernt, einige Zeit alleine Zuhause zu bleiben. Umso größer ist dann die Freude, wenn Frauchen wiederkommt. Zu Carlottas Geburtstag wurde sogar ein Thunfischkuchen gebacken, für den ihr Frauchen eineinhalb Stunden in der Küche stand und den Carlotta in fünf Minuten aufgefressen hat- Liebe geht halt einfach durch den Magen!

Wir wünschen Carlotta, die nun auf den schönen Namen Lotta hört und ihr Körbchen in Bad Urach stehen hat, noch eine schöne Zeit mit ihrer Familie.


ZurückWeiter


Lesen Sie hier noch einmal die ganze Geschichte von unserem SOS-Hund Carlotta

Ein armes Mädchen braucht dringend eine lebensrettende OP.

Bereits im Februar traf eine Kollegin bei ihrem Besuch in unserem Kooperationstierheim in Tortoli die hübsche Bretonenhündin Carlotta, die von ihrem Besitzer dort abgegeben worden war. Carlotta hatte damals eine Verdickung am Gesäuge. Im April haben wir sie wiedergesehen und aus der Verdickung war ein richtiger Tumor geworden. Carlotta wurde auf Sardinien dem Tierarzt vorgestellt, der dringend eine Entfernung des Tumors empfiehlt. Wir möchten Carlotta für die Operation auf alle Fälle nach Deutschland holen, da hier einfach die Versorgung nach so einem Eingriff besser ist. Während auf Sardinien lediglich der Tumor entfernt würde, ist es hier Standard, dass zunächst der Thorax geröntgt wird, um festzustellen, ob sich bereit Metastasen gebildet haben. Darüber hinaus hat es sich bewährt, bei solchen Mammatumoren immer die ganze Milchleiste zu entfernen. Dieser Eingriff erfordert eine langwierige Rekonvaleszenz, die in einem Tierheim, in dem der Hund nach der Operation einfach in sein Gehege zurückkommt, einfach nicht zu leisten ist.

ZurückWeiter

Daher möchten wir Carlotta gerne nach Deutschland holen.

Die Kosten für die OP (Röntgen, OP und Nachsorge) werden sich auf etwa 1.000 Euro belaufen.


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum