Neuigkeiten  Gesichter & Fakten  So helfen Sie mit  Termine & Allgemeines  Gästebuch


Zurück zur vorherigen Seite Hunde

Mike

ZurückWeiter


Mike – wir wollten dich auf Händen tragen!

Jetzt hatten wir endlich das gefunden, was wir uns schon so lange für ihn gewünscht haben. Doch sein Glück währte nur kurz. Viel zu kurz und war es wirklich sein Glück?

Schon kurz nach seiner Ankunft konnte man seine äußerliche Veränderung erkennen. Sandra, sein Pflegefrauchen sagte, er würde aussehen wie körniger Frischkäse. Überall kamen diese keine Erhebungen am ganzen Körper. Die einen größer, die anderen kleiner, aber es waren viele. Die erste Untersuchung ergab kein gutes Ergebnis: Tumore an allen möglichen Stellen und auch in der Lunge. Was für eine niederschmetternde Nachricht.

Und schon kurze Zeit später bekam ich die nächste Hiobsbotschaft: Mike musste erneut zum Arzt, denn mittlerweile quälte ihn auch noch ein schlimmer Husten. So sehr hatten wir gehofft, dass sich unsere schlimmsten Befürchtungen nicht bewahrheiten würden. Aber leider, es half alles nichts. Für Mike kam jede Hilfe zu spät. Der Lungentumor hatte sich um ein Vielfaches vergrößert und zudem hat sich noch ein Tumor an der Aorta gebildet. Es hätte nur noch wenige Tage gedauert und Mike wäre erstickt.

Wir haben Mike am 21.07.2018 von seinen Leiden erlöst. Und es schmerzt uns umso mehr, da wir ihm die Menschen und das Leben hier in Deutschland nicht schmackhaft machen konnten. Wir hätten mehr Zeit gebraucht um sein Vertrauen zu erlangen. Zeit, die uns nicht geblieben ist. Die Einzige, die Einblick in seine Seele hatte, war sein Pflegefrauchen. Allen anderen blieb dies verwehrt.

Mike, lieber Mike, ich hatte so gehofft, dass dir das Gras unter deinen Füssen Freude bereiten würde, dass du noch lernst, dass Menschen auch toll sein können, dass du dir hier um nichts Sorgen machen musst. Von deinen Schmerzen konnten wir dich erlösen und in unseren Herzen hinterlässt du eine große Lücke.

Run free mein großer, weißer Kerl


Für Mikey von Sandra, deinem Pflegefrauchen:

Abschied nehmen fällt so schwer
dein Platz, er ist nun leer
Ein Engel ist zur Erde gekommen und hat dich mit in den Himmel genommen
Er hält dich sicher, er hält dich warm,
ich hoffe du fühlst dich
geborgen in seinem Arm

Lieber Mikey, zu kurz war unsere gemeinsame Zeit. Ich hätte dir noch so viel zeigen wollen... wir hätten es zusammen geschafft deine Angst zu überwinden. Du hast mir vertraut und mich in dein trauriges Herz blicken lassen. Nicht mal 4 Monate hattest du ein Zuhause, deine Krankheit hat uns mit unendlicher Traurigkeit zurückgelassen. Geküsst und in meinen Armen liegend musste ich dich gehen lassen.

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines.
Das eine Blatt, man merkt es kaum, denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein war Teil unsres Lebens.
Drum wird dies eine Blatt
allein uns immer, immer fehlen.

Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist.


ZurückWeiter


© 2013 STREUNERHerzen e.V.    Sitemap   |    Links   |    Kontakt   |    Bankverbindung   |    Impressum